PrésentationMode d’emploiServices associésRéutilisations

Liste des chapitres

Catalogue des ouvrages en relation avec celui-ci
Liste des pages de ce livre | Ouvrages reproduits à la demande grâce au service EBooks on Demand Cliquez ici pour telecharger tout ou partie de ce document au format Adobe PDF (Acrobat) PDF

Purmann, Matthaeus Gottfried. Chirurgia curiosa
Franckfurth und Leipzig : Rorhlachs, 1699.

 
Nombre de pages : 844            1-844
[sans numérotation] [Première de couverture]
[sans numérotation] [Annnotations manuscrites]
[sans numérotation] [Page de titre]
[sans numérotation] [Dédicaces]
[sans numérotation] zuschrifft
[sans numérotation] Geeherter und Kunst liebeyder Leser!
1 Erster Theil dieser Chirurgiae curiosae
2 Cap.I. Handelt zum Eingange von den Instrumenten Ingemein wobey zugleich vom Brennen und Schneiden ausführlich geredet wird
7 Cap. II. Einige Anmerckungen bey gefährlichen Haupt-Wunden dabey etwas sonderliches vorgagangen und was haben in acht zunehmen
17 Cap. III. Oeffnung der Pulss-Adern am Haupte oder Schläffen und was dabey in acht zunehmen
23 Cap. IV. Trepaniren wie es recht zu verrichten warum und zu welcher Zeit es geschehen soll ?
32 Cap.V. Haasen-Scharten wie die recht zu schneiden zu hefften und zu curiren
38 Cap. VI. Fontenelle des Haupt-Wirbels und Setaceum hinten am Nackend wie sie recht zu verrichten
44 Cap. VII. Allerhand Arten der Gemachte im Angesichte
52 Cap. VIII. Polypus dez Rasen was es sen und wie diss Gemachte weg zubringen ?
60 Cap. IX. Ozena was es sen wie es recht zu curiren und warum es so ubel und widerspenstig in der heilung ist ?
67 Cap. X. Noli me tangere, was es sen und wie ihm zu helffen ?
71 Cap. XI. Von den bosen Schwamm Gewachsen am Zahnfleische und deren tur
75 Cap. XII. Kropffe deren Unterscheid und tur
83 Cap. XIII.Rose im Angesichte und deren tur Vortheile
89 Cap. XIV. Boser Grindt was diss sen und wie dieser Unflateren am besten und Bestandigsten abzuhelffen ?
94 Cap. XV. Lusstrohren Oeffnung in der Breune und andern besorglichen Zustanden da der Patient ersticken wil
99 Cap. XVI. Ungestalte Mahler im Angesichte der kinder und wie solche wegzubringen ?
104 Cap. XVII. Was der so genannte Wasser kopff sen wovon er entstehe und wie er wieder zu curiren ?
111 Cap. XVIII. Geschware un Gemachse der Ohren was sie senn und wie sie zu heilen ?
117 Cap. XIX. Um sich fressende Geschwar des angesichts Herpes & Porrigo genandt
127 Cap. XX. Bose fast krebsmassige Gescwar an den Augen und sonderlich am Augenwinckel
135 Cap. XXI. Bose widerspanstige und ubel heilende Geschmares des halfes
142 Cap. XXII. Staarwurken und dessen rechte Operation, auch was der Staar sen und dessen Unterscheid ?
155 Cap. XXIII. Abziehung andere ausserlichen Augen felle durch handgriffe und arknen Mittel
166 Cap. XXIV. Tur und hinwegnehmung allerhand Blattern und flecken in den Augen
175 Cap. XXV. Andere Mangel und gebrechen der Augen und Augen Lieder
181 Cap. XXVI. Mangel und Fehler der Zungen wie solche heissen und wie ihnen zu helffen ?
187 Cap. XXVII. Beschmehrungen und Schmerken der Zahne und des Zahnfleiches
200 Cap. XXIX. Apostema und allerhand Enter Gesxhwulste und Blattern des Angesichtes
205 Cap. XXIX. Von den Scrophulis oder harten Geschwulsten der Speichel Drusen am Halfe und warum so ubel zu curiren ?
218 Cap. XXX. Flechten und bose schadliche Ausschlage an dem Angesichte und halfe
228 Cap. XXXI. Uber Beine Warken und Finnen des Angesichts wovon sie enstehen und wie solche wieder weg zu bringen ?
234 Cap. XXXII. Von den Fistuln an der Glandula lachrymali, und an den Zahnen und kinnbacken
249 Ander Theil dieser Chirurgiae curiosae.
250 Cap. I. Ob deie Wunden tur nothwendig nach der Alten Manir und Weise vermit elst der Suppuration und Erenterung durch Pflaster Salbey Cataplasm. Uberschlage Oehl und Balsamen mussen geheilet, und ob sie nicht ohne alle diese Schmiererenen durch andere Arknen Mittel ohne den geringsten en er in viel Kurkerer Zeit konnen bestanding curiret werden ?
259 Cap. II. Von den Wunden der Brust und des Bauchs insgemein und was dabey so wohl in deren Berlekung als tur zu observiren ?
282 Cap. III. Vom krebs dessen Urfachen und tur sonderlich der in den Weiber Brusten
295 Cap. IV. Von Fisteln der Brust ihren Urfachen Unterscheid und tur
304 Cap. V. Oeffnung der Brust Paracentesis genannt was es sen warum es geschiehet und wie solches recht zu verrichten ?
314 Cap. VI. Von den Filsten unter dem Diaphragmate, die Biss in den Magen gehen und zwen sehr merckwurdigen Erempeln so dabey vorgegangen
324 Cap. VII. Wie in grosser Wassersucht die Oeffnung des Unter Leibes vorgenommen werden muss damit keine Gefahr und schadliche Zufalle daraus folgen konnen ?
332 Cap. IIX. Von einer absonderlichen Wassersucht an den Pudendis, Scroto und lincken Oberschenckel; woraus sie entstanden und wie sie curiret worden wird mit 4. Erempeln bestattiget ?
341 Cap. IX. Von dem Blasensteine und dessen urfachen wie er erkennen und dessen Grosse auszuforschen; denn wie er zu schneiden und heraus zu bringen was vor Gefaahr dabey und wie dessen Oeffnung wieder zu curiren ?
358 Cap. X. Vom Partu Caesareo, was es sen und wie er recht zu verrichten ?
363 Cap. XI. Auerhand Arten der Gemachte so sich am menschlichen Leibey finden lassen wie sie zu untescheiden und weg zu bringen ?
372 Cap. XII. Vielerlen Arthen der Bruche ihr Unteschied und kennzeichen auch wie ihnen durch tur Vortheile wieder zu Helffen ?
379 Cap. XIII. Von den Gemacht und darm Bruchen allein dem vom Nek Bruche und vom Darm und Nek Bruche zugleich wie sie zu erkennen zu unterscheiden un wem das heraus gefunckene wieder an seinen Orth gebracht worden wie ihnen zu helffen ?
393 Cap. XIV. Von dem Wind Wasser und Fleisch Bruche; wie auch von dem Wasser und Fleisch Bruche zugleich ihren kennzeichen Urfachen und tur
407 Cap. XV. Von dem Nabel Bruche und dessen kennzeichen Urfachen und tur auch was be den Bruch Bandern zu observiren und wie solche nach der besten und neuesten Arth zu machen
417 Cap. XVI. Von den Filsten des Unter leibes denen sie nahe am gemacht und auch zwischen dem Scroto und Ausstern senn irhen Zufallen Unterscheid und tur
428 Cap. XVII. Von einigen Zufallen des Gemachts und der Blasen und zwar erstlich von der Carunckeln in der harn Rohre vom Saamen fluss Gonorrhoea, von dem Sianckert Spanischen Kragen und der Cordee, wie solche zu unterscheiden verursachet werden und denn auch zu curiren
449 Cap. XVIII. Andere Beschwehrungen und Zufalle des Gemachtes als Warssen unter der Borhaut in testiculis Venereis und Geschwaren des mannlichen Gliedes woraus solche entstehen und curiret werden
461 Cap. XIX. Wie man einer hohen husst uns Sculter auch ausgebogenen Rippen und denn einem ausgewichenen Ruckengradt in Zeiten ehe noch der hogger oder Puckel kommet begegnen und helffen konne ?
471 Cap. XX. Von einigen Mangeln und Gebrechen der guldenen aber was vor Schaden daraus entstehen konnen und wie ihnen zu begegnen ?
481 Cap. XXI. Allerhand zustande der weiblichen Geburts Glieder was habey vor Unterscheid zufalle und tur Vortheile in acht zu nehmen ?
497 Cap. XXXII. Von der so genanten frankosen krankheit Lue Venerea, deren vielfaltigen Umstanden Urfachen kennzeichen und tur Vortheilen sonderlich wie die salivation oder Speichel tur sowol inner als aufferlich recht zu verrichten und sicher und leicht zuwege zubringen ?
529 Dritter Theil dieser Chirurgiae curiosae
530 Cap. I. Von den wunden der armen und Schenckel in genere sonderlich was bey den Ellbogen Fingern knieh und Zehen Wunden in acht zunehmen
541 Cap. II. Von den geschossenen Wunden was dabey in acht zunehmen wie die kulgen hearus zu bringen und wie sie wieder zu curiren?
549 Cap. III. Bifftiger und wuntender Thiere Biffe und Stiche warum sie so boss arthig sind und ubel heilen wollen; deren Urfachen zufalle und tur?
558 Cap. IV. Von kalten Bescwulsten und Tumoren der auffersten Blieder; Ihren Urfachen kennzeichen und tur vortheilen
570 Cap. V. Von hikigen Gescwulsten und tumoren der auffesrten Blieder; Ihre allgemeine urfachen zeichen und tur
584 Cap. VI. Vom Pterygio oder panaritio, Schaden an den Fingern welchen man den Wurm nennet woraus sie entstehen und wie sie wieder zu curiren?
596 Cap. VII. Schwindung der Blieder wovon die verurschet werde und wie solche grundlich wieder zu vertreibey ?
605 Cap. IIX. Vom anevrismate, oder Ermeiterung den adern und Nerven wie es damit zugehet und ob solchen Patienten auch wieder vollkommen zu helffen ?
613 Cap. IX. Was der so genandte Bliedschwamm eigendlich sen woraus er enstehe wie er zu erkennen und zu unterscheiden und denn auch wie er recht zu curiren ?
623 Cap. X. Alte bose und fast unheilbare Scheden meherentheils an den Schenkeln wie si zu unterscheiden wovon sie kommen und wie solche curiret werden sollen ?
637 Cap. XI. Von so gennanten heissen und kalten Brande dessen unterscheid kennzeichen Ursache und tur Vortheile
652 Cap. XII. Wie unnuke Blieder sonderlich Armen und schenckel sollen abgenommen werden; wie das hefftige Bluten geschwind zu stillen und wie solche hernach zu curiren ?
660 Cap. XIII. Was den Arm bein und andern Bruchen nothwending in acht zu nehemen wie sie zu unterscheiden deren zufalle zu verhindern und was vor tur Vortheile deswegen ersordert werden ?
676 Cap. XIV. Von den Verrendungen ingemein deren Unterscheid kennzeichen und zufallen wie man sich dabey in acht zunehmen und wie ihnen sambt und sonders wieder mit der Einrichtung und tur zu helffen ?
694 Cap. XV. Anmerkungen uber die tur mit der Waffen-Salbe dann mit dem Pulvere Sympathetico; und mit derselbey tur so durch die Transplantation verrichtet wird
705 Cap. XVI. Anmerkungen uber der Chirurgiam Infusoriam & Transfusoriam, und warum solche nicht besser in aestim kommen ?
713 Cap. XVII. Kurker Unterricht von den Fontenelen wie und wo sie recht zu legen wovor sie in Warheit nussen und was bey deren Unterhaltung Zufallen und Verbindung nothwending zu observiren ?
720 Cap. XVIII. Einigekurke Anmerckungen vom Brennen welches bey unterschiedlichen zustanden geschiehet und mit Nussen gebraucht wird absonderlich aber von der moxa, wie solche recht zu apliciren und was hernach ferner dabey in acht zunehmen ?
730 Cap. XIX. Noch einige Erinner und Anmerckungen was bey unvorsichtiger Abschneidung der Nagel huner Augen und harten haut an den zehen und Ballender Fusse den alten Personen nothwendig in acht zu nehmen damit kein zufall oder gar eine Absterbung der zehen darauff folgen konne; auch was alsdenn zu thun wenn man solche Patienten unter handen Bekommet und diese Zustande schon verhanden sind ?
745 Beschreibung aller capitel so in diesem Buche zu finden
753 Das I. Register Merckwurdigster Dinge so in diesem Buche enthalten
767 Das II. Register Worinnen alle in diesem Buch enthaltene Arssenenen zu finden
781 Das 3. Register darinnen alle in diesem Buch enthaltene Observationes beschriebey und angemerket werden
791 [Notes manuscrites]
793 [Notes manuscrites]
796 [Quatrième de couverture]
Nombre de pages : 844            1-844